Frankfurter Buchmesse: Mehr Besucher und mehr Politik

Die 69. Frankfurter Buchmesse wird nicht als unaufgeregte Arbeitsmesse im Gedächtnis bleiben. Sie lockte mehr Besucher, überschattet wurde der Branchentreff von Konfrontationen zwischen rechten und linken Gruppierungen.

Mit einem Besucherplus von 6,5 Prozent am Messewochenende und einem leichten Rückgang von 0,2 Prozent an den Fachbesuchertagen schloss die Messe am Sonntag die Pforten...weiterlesen

Quelle: www.buchreport.de

© 2014-2016 NEUREUTER FAIR MEDIA GmbH. All rights reserved.